Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Schulbetrieb ab Mittwoch, dem 02.06.2021

28. 05. 2021

In der kommenden Woche ist es laut Erlass des Ministeriums wieder möglich, vom Wechselunterricht zum Präsenzunterricht für alle Schülerinnen und Schüler überzugehen. An unserer Schule beginnen wir die Woche am Montag und Dienstag noch mit Wechselunterricht für die Lerngruppen der B-Woche. Für Mittwoch bereiten wir den Präsenzunterricht für alle vor. Nach wie vor bleiben die besonderen Hygienebestimmungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie bestehen, dazu gehört u. a. die Testpflicht (2 pro Woche), die Maskenpflicht in der Schülerbeförderung sowie auf dem Schulgelände / dem Schulgebäude (außer Klassenraum und Hofpause). Die Präsenzpflicht ist weiterhin ausgesetzt.
Wir beginnen den Unterricht in unserer Schule zunächst in festen Lerngruppe mit festem Pädagogenteam. Erfreulich ist, dass ab Donnerstag bereits wieder der Schwimmunterricht im Sea Land stattfinden kann. Zur Unterrichtsorganisation in der nächsten Woche haben die Klassenleitungen die Information an die Elternhäuser übernommen, die Wohneinrichtungen sind über die Schulleitung informiert.
Wir freuen uns, dass ein gemeinsames Lernen in den Klassen ab Mittwoch wieder möglich ist.

 

Ihre Schulleitung
 

 

Auf einen Blick

Geschichte der Förderschule

Die offizielle Gründung unserer Schule für Schüler und Schülerinnen mit geistiger Behinderung zum Schuljahr 1991/92 hat eine Vorgeschichte. Denn bereits 1990/91 begann der Unterricht mit zwei Klassen im Gerhard-Hauptmann-Stift. Weitere vier Klassen wurden zum zweiten Halbjahr des gleichen Schuljahres mit Kindern aus dem Kinderheim St. Josef gebildet und in dieser Einrichtung unterrichtet.

Zwei Jahre bestanden zwei Schulstandorte, zum einen - nach einem Umzug 1991 - im ehemaligen Hortgebäude der Albert-Schweitzer-Schule in der Friedensstraße und zum anderen weiterhin im Kinderheim St. Josef.  Den Namen des Liedermachers Reinhard Lakomy erhielt die Schule am 26. Mai 1997. Dieses Datum ist seither fester Bestandteil im Veranstaltungskalender der Schule.