Chronik Trainingswohnung

11.06.2015

Unsere Trainingswohnung 2015

In diesem Schuljahr nutzte die Klasse BIII die Trainingwohnung als Unterrichtsräume.  Im September sind wir mit unserer Trainingswohnung umgezogen. Im Vorfeld mussten wir alles einpacken. Am Umzugstag halfen uns Mitarbeiter des AWZ Halberstadt beim Transport der Möbel. Nachdem wir alles richtig sauber gemacht und eingeräumt haben, konnten wir endlich unser neues Domizil in Beschlag nehmen. Stolz stellten wir unseren Mitschülern die neuen Räume vor. Wir luden alle Klassen einzeln ein und präsentierten ihnen die neue Trainingswohnung.

Seit dem sind wir mehrmals in der Woche dort. Wir reinigen die Wohnung selbständig. Donnerstags bereiten wir gemeinsam unser Mittagessen zu.

 

18.11.2013

Nutzungskonzept Trainingswohnung für das Schuljahr 2013/2014

In diesem Schuljahr trainieren und festigen 4 Schülerinnen der Abschlussklasse unter Anleitung des Pädagogen die Handlungsabläufe verschiedener Tätigkeitsbereiche an zwei Tagen in der Woche.

  • Mittwochs von 7.45 Uhr bis 11.45 Uhr
  • Donnerstags von 9.00 Uhr bis 11.45 Uhr

 

Tagesstruktur: Mittwoch

07.30 Uhr - 07.45 Uhr:

Die Schülergruppe trifft sich in der Schule und geht gemeinsam in die Wohnung.

07.45 Uhr - 08.00 Uhr:

Besprechung des Dienstplanes und besonderer Vorhaben.

08.00 Uhr - 09.00 Uhr: Wohnen/ Mobilität/ Öffentlichkeit

Die Schüler erledigen ihre praktischen Aufgaben nach Dienstplan. 2 Schüler bereiten das Frühstück vor, Tisch decken, Getränke kochen. 1 Schüler plant den Frühstückseinkauf und erledigt ihn allein oder mit Partner. 1 Schüler erledigt die Botengänge zum KIOSK- Verkauf in der Schule. 

09.00 Uhr - 09.45 Uhr: Wohnen

gemeinsames Frühstück

09.45 Uhr - 10.30 Uhr: Wohnen / Freizeit

Zeit für Abwasch, 2 Schüler beginnen mit den Arbeiten zur Raum- und Hausflurreinigung sowie der Blumenpflege. Führung des Haushaltsbuches - Abrechnung des Einkaufs, individuelle Freizeitgestaltung in der Wohnung oder im Wohnumfeld

10.30 Uhr - 11.30 Uhr: Soziale Beziehungen/Wohnen/ Mobilität/Öffentlichkeit

In dieser Zeit werden anstehende Vorhaben ausgeführt, z.B Gäste empfangen, Besorgungen zur Gestaltung der Wohnräume, individuelle Förderangebote lebenspraktischer Kompetenzen,telefonieren, Wiederholung von Handlungsabläufen, Brot backen

11.30 Uhr - 11.45 Uhr:  Persönlichkeit/Mobilität

individuelle Körperpflege; Tagesreflexion, die Schüler gehen allein oder mit einem Partner zurück zur Schule.

 

Tagesstruktur: Donnerstag

09.00 Uhr - 09.45 Uhr: Wohnen

Frühstücksvorbereitung, Tisch decken, Getränke kochen. Gemeinsames Frühstück

09.45 Uhr - 10.30 Uhr: Wohnen/Freizeit

Zeit für Abwasch, Beendigung der Reinigungsarbeiten nach Dienstplan individuelle Freizeitgestaltung in der Wohnung oder im Wohnumfeld

10.30 Uhr - 11.30 Uhr: Soziale Beziehungen/Wohnen/Mobilität/ Öffentlichkeit

Projekt: Persönlichkeit

Projekt: Das Leben mit einem Partner

Projekt: Wer schön sein will....

 

 

18.06.2013

Wir sind glücklich !

Die Werkstufenllassen haben mitgefeiert und dem AWG-Mode-Center zum 44-jährigen Geburtstag eine originelle Glückwunschkarte gestaltet, die von Sandra und Julia überreicht wurde.

Am Tag der offenen Tür waren die Schüler sehr erfreut darüber, dass sie als Dankeschön einen Einkaufsgutschein als Preis erhielten. So können davon Accessoires für die Trainingswohnung gekauft werden. Dafür bedanken wir uns ganz herzlich, weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit!

 

Gutscheinübergabe.jpg

                         

 

22.03.2013

Ostermarkt und Bastelangebot im Hause des AWG- Mode-Marktes 

Nach Öffnung des Modecenters am Freitag, 22. März 2013 um 9.00 Uhr verwandelte sich die Kinderabteilung im Obergeschoss in eine Bastelstraße. Die Tische füllten sich mit Farben, Scheren, Kleber, Perlen oder Schablonen zum Gestalten von Osterdekoration. Schnell waren die Plätze an den Basteltischen besetzt, als eine Kindergruppe aus der Kindereinrichtung aus dem Weingarten erschien. Die 4- 6-Jährigen probierten sich auch beim Filzen von Ostereiern oder im Gestalten mit Ton. Unterstützende Hilfe erhielten sie von den Schülern der Werkstufe der Reinhard-Lakomy-Schule, die auch schon Schablonen und Muster in der Schule vorbereiteten.

Anfangs eher erstaunt und zurückhaltend schien die Kundschaft über das außergewöhnliche Angebot unseres Ostermarktes. Aber dann waren die Holzarbeiten und gefilzten Osterküken in den Eierschalen schnell vergriffen. Die Einnahmen werden ein Beitrag zur Finanzierung unserer Betriebskosten der Trainingswohnung sein.

 

DSC08848.JPG

 

 

21.11.2012

Ein Dankeschön an AWG-Moden und den Media-Markt Halberstadt

Vielen Dank sagen die Schüler der „ Trainingswohnung“ und freuen sich über die Geldspende der Filiale AWG-Moden Halberstadt. Es ist der Erlös aus dem Kuchenbasar eines VIP-Shoppingtages, so Frau Giesecke, die Stellvertreterin der Filiale.  Dieser sollte für einen guten Zweck gespendet werden. Am 21.November nahmen die Schüler den Spendenscheck in ihren 4 Wänden in Empfang. Für uns ist es fast wie Weihnachten- es können davon gleich Möbelstücke für das Wohnzimmer gekauft werden. Nun ist auch ein Kühlschrank für die Wohnung da. Jetzt ist unsere Küche komplett- es können von nun an die Lebensmittel kühl aufbewahrt werden und müssen nicht immer am Tag des Wohntrainings hin- und hergetragen werden. Das ist eine Erleichterung für uns.

 

Danke AWG nov12.JPG

 

2.JPG

 

 

18.07.2012

Spende für neue Stühle

Eine Spende der Volksbank Wernigerode in Höhe von 500€ ermöglichte uns den Kauf des großen Esstisches sowie der 12 Stühle. Die Restbeträge konnten aus den Einnahmen vom Tag der offenen Tür beglichen werden.

Viele fleißige Hände halfen beim Aufbau der gekauften Möbelstücke. Damit waren die Voraussetzungen dafür geschaffen, mit Beginn des Schuljahres 2012/13 unser „Trainingswohnungsprojekt“ starten zu können.



[Volkstimmeartikel vom 17.07.2012]

 

 

04.07.2012

Unsere Wohnung wird immer gemütlicher!

Dank der Spendenbereitschaft von Mitarbeitern der Schule und Bürgern konnten wir unsere Wohnung schon mit Gardinen verschönern, Lampen anbringen und einzelne Möbelteile aufstellen. Unsere neue Küche wurde von einem Porta-Monteur aufgebaut. Vielen herzlichen Dank sagen wir auch dem Porta-Möbelhaus für die Sachspenden, die in den Küchenschränken ihren Platz finden. Viele fleißige Hände halfen beim Aufbau der gekauften Möbelstücke. Dies können sie auf Bildern auch bestaunen.

 

P1160009.JPG

 

 

28.06.2012

125 € Preisgeld für Projektteilnahme

Durch das JWH Blankenburg wurde das Projekt „Wald, mit dir lebe und lerne ich" ins Leben gerufen. 14 Projektteams beteiligten sich daran. Auch wir, die Berufschulstufenschüler unserer Schule, fertigten zu diesem Thema eine Projektmappe an und reichten sie beim JWH Blakenburg ein. Freudig überrascht waren wir, als Frau Klinghardt, Leiterin des JWH Blankenburg, uns mitteilte, dass wir mit unserer Arbeit zu den Preisträgern des Projektes gehören.

Am 27.06.2012 kam Frau Klinghardt zu uns in die Schule und überreichte uns eine Urkunde und einen symbolischen Scheck in Höhe von 125 €. Das Geld wird mit in die Ausgestaltung der Trainingswohnung fließen.

 

Scheck Waldschulheim.jpg

IMG_1639.JPG IMG_1640.JPG IMG_1644.JPG